top of page

Acerca de

"Es gibt nur eine falsche Sicht der Dinge: der Glaube, meine Sicht sei die einzig Richtige!" (Nagarjuna)

An wen richtet sich mein Angebot?

  1. Führungskräfte und Manager (Leadershipentwicklung), die nach effektiven Möglichkeiten suchen, Konflikte in ihren Teams oder Organisationen zu bewältigen oder die in ihre Führungskräfteentwicklung investieren möchten, um eine positive, produktive Führungskultur und Führungskompetenz zu fördern. Ziel ist zu erkennen, dass die effektive Bewältigung von Konflikten ein wesentlicher Bestandteil einer starken und erfolgreichen Führung ist.

  2. Unternehmen, Teams und Organisationen (Team- und Organisationsentwicklung), welche interne Konflikte zwischen Mitarbeitern, Teams oder Abteilungen lösen möchten, um eine produktivere und harmonischere Arbeitsumgebung zu schaffen.

  3. Zivilrechtliche Verfahren und deren beteiligte Parteien.

  4. Einzelne Berufstätige (Coaching, Persönlichkeitsentwicklung), die ihre Konfliktsituation oder ihre Konfliktlösungsfähigkeiten verbessern und ein erfüllendes Arbeitsumfeld schaffen möchten.

  5. HR-Abteilungen, welche Konflikte zwischen Mitarbeitern oder Managern zu lösen und ein gesundes Arbeitsumfeld fördern wollen.

  6. Schulen, Universitäten oder andere Bildungseinrichtungen, die Konflikte zwischen Schülern, Lehrern oder Eltern lösen und ein unterstützendes Lernumfeld schaffen möchten.

  7. Gesundheitsinstitutionen, welche die Kommunikation und Zusammenarbeit sowohl innerhalb der Teams als auch zwischen verschiedenen Berufsgruppen verbessern wollen.

Meine Dienstleistungen werden in den Sprachen Deutsch, Englisch, Tschechisch und Französisch angeboten. Entgelt: Zwischen CHF 150.- bis 300.- pro Stunde und je Aufwand. Externe Raummiete nach Aufwand. Anfahrtskosten ab 40km: 130/Stunde. Material und Kopien: pauschal 80.-. Der Betrag wird von beiden Mediandenparteien hälftig getragen.

Berufsethik

Die Mediation beruht auf den berufsethischen Leitlinien für Mediatorinnen und Mediatoren SDM (BEL). Der Mediator/Die Mediatorin orientiert sich an diesen Leitlinien.

Das entsprechende Reglement des Schweizerischen Dachverbandes Mediation (SDM) und das Merkblatt geben weitere Informationen.

bottom of page